frankreich / france

2019 hat die Beschäftigung mit einer Thematik begonnen, auf die ich eigentlich vor mehr als zwanzig Jahren aufmerksam geworden war. Viel Zeit ist seit damals vergangen, aber letztendlich hat ein Reiseführer in einem Zeitschriftenladen mir mein damaliges Interesse wieder in Erinnerung gerufen.

Die Thematik dreht sich um die Ereignisse der Landung der Allierten Truppe in der Normandie am 6. Juni 1944. Ein militärisches Grossereignis, dass mich heute noch so fasziniert wie vor mehr als zwanzig Jahren. Die schiere Grösse dieser damaligen Unternehmung beeindruckte mich also immer noch auf irgendeine Art und Weise.

Betrachtet man die westliche militärische Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg, so ist diese Invasion wahrscheinlich einer der letzten wirklich „Sinnvollen“ und „Wichtigen“ in der Militärgeschichte der Menschheit gewesen. Alle weiteren kriegerischen Konflikte nach 1945 sind, da bin ich mir mittlerweile sicher, nicht nur sinnlos, sondern auch meist ausschliesslich von monetären und machtpolitischen Interesse geprägt gewesen.

Als Photograph bin ich natürlich nicht umhin gekommen auf meine Reisen in die Normandie auch anderen interessanten Motiven zu begegnen. Die gezeigten Photographien sind eine Auswahl aus diesen Arbeiten, die während meiner Aufenthalte in Frankreich, abseits meines Projekts „Normandy44“ entstanden sind.



Falls Dir meine photographische Arbeiten (Photographien, Workshops, Blog etc.) gefallen haben, so bist Du herzlich eingeladen meine Arbeit in Form von Dana >KLICK< zu unterstützen.





Contact
Newsletter
Impressum
Site Map

Copyright © Herbert Koeppel

Diese Website nutzt KEINE Cookies und KEINE Google Analytics.